Celestino Piatti

Celestino Piatti

Celestino Piatti wurde 1922 in Wangen geboren und wuchs in der Nähe von Zürich auf. Von 1938 bis 1942 absolvierte er eine Grafikerlehre in Zürich. In dieser Zeit entstanden die ersten Zeichnungen und Aquarelle. Bereits für sein erstes Plakat von 1948 wurde Piatti mit einem Preis ausgezeichnet, zahlreiche weitere folgten, u. a. 1976 der Goldene Pinsel für seine für den Deutschen Taschenbuch Verlag gestalteten Buchcover. Auf einem Werbeplakat für Bücher erschien 1952 zum ersten Mal das Eulenmotiv. Neben Plakaten und Büchern gestaltete Piatti auch Briefmarken, Glasbilder, Wandbilder, Keramik, Skulpturen und arbeitete als Karikaturist für den Nebelspalter. Obwohl er sich vieler verschiedener Techniken bediente, blieb sein Stil – schwarze Konturen und kräftige Farben – stets unverkennbar. Celestino Piatti starb 2007 in Duggingen im Kanton Basel-Land.

Zur Website des Künstlers