Durchgehend farbig illustriert € D 15,00 / € A 15,50 / CHF 19.90 Hardcover / 21,5 x 28 cm 48 Seiten / ab 4 Jahren ISBN: 978-3-314-10562-3


Der Bär weiß genau, wie der Berg aussieht, nämlich grün und voller Bäume. Aber auch das Schaf kennt den Berg und kann ihn beschreiben: Der Berg ist eine Wiese. Diese Ansicht wird wiederum widerlegt von der Ameise. Jedes weitere Tier der Geschichte hat eine eigene feste Vorstellung vom Berg. So fest, dass die Tiere darüber in Streit geraten. Denn jeder will Recht haben. Erst eine gemeinsame Bergbesteigung weitet den Blick. Und am Ende steht die Einsicht, dass es Platz genug gibt für viele Ansichten.

Die Perspektive jedes Tieres wird in Form eines beeindruckenden Panoramas gezeigt. So erzählen Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger mit Witz und Raffinesse eine Geschichte über unterschiedliche Wahrnehmungen.

Hier geht es zum Interview mit Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger.

Bergige Parabel zum Perspektivenwechsel
Rosa Schmidt-Vierthaler, Die Presse

In „Der Berg“ gelingt es dem Schweizer Duo Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger mit eindrücklichen Illustrationen, die individuelle Bergwelt jedes einzelnen Tieres zu zeichnen, aber auch eine überzeugende Geschichte übers Taldenken zu erzählen - und den Weg heraus.
Ursula Thomas-Stein, Buch & Maus

Ein originelles Plädoyer für Vielfalt, Toleranz, das Recht auf eine eigene Meinung und die Notwendigkeit, über die der anderen nachzudenken!
Stiftung Lesen

Ein "federleichtes" Bilderbuch über gelingende Toleranz
Mario Zehe, taz blogs