Iskender Gider

Iskender Gider

Iskender Gider wurde 1957 in Istanbul, in der Türkei geboren. Als er neun Jahre alt war, zogen seine Eltern mit ihm in die Bundesrepublik, wo er erst in Köln, dann in Recklinghausen zur Schule ging. Er ist Werbegrafiker und Cartoonist, er ist Lehrbeauftragter an der Universität Essen. Er macht Objekte und Skulpturen – meist schräge Vögel aus Schrott. So spielen Tiere auch in seinen Büchern eine wichtige Rolle: einmal weil Tiere das Kind in ihm ansprechen, und dann, weil er dadurch das Menschliche so “tierisch” gut zeigen kann. Er hat eine Vorliebe für sein, wie er es selbst nennt, “künstlerisches Chaos”, er liebt Kinder – besonders seinen kleinen Sohn! Und er malt in seinen Bilderbüchern am liebsten Elefanten und Schweine und Hühner und Füchse.